HELMOS BIO Organic Pollen 100% Bio Blütenstaub 200gr

Sonderpreis Preis €15,49 Normaler Preis Einzelpreis €7,75 pro 100g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
SPEZIELL GEEIGNET FÜR:
• Kinder über drei Jahre und Jugendliche
• Erwachsene jeden Alters
• Sportler, unabhängig vom Niveau, als Nahrungsergänzungsmittel
• Menschen mit starker geistiger Müdigkeit
• Menschen mit schwerer körperlicher Müdigkeit
• Männer und Frauen mit sexuellen und genitalen Störungen
systemisch
• Menschen mit Darmstörungen
• Menschen mit chronischen Hauterkrankungen
• Geschwächte Organismen
• Menschen, die sich von einem Virus, einer Erkältung, einem Trauma oder einer Strahlung erholen
• Fettleibige Menschen
• Menschen, die an Magersucht leiden
• Menschen, die an allgemeiner psychischer Depression und Schlaflosigkeit leiden
• Menschen mit Anämie (in Kombination mit Tannenhonig)
• Menschen mit saisonalen Allergien
• Ältere Menschen

DAS WUNDER DER ABRUFUNG
Pollen sind gut, aber warum nicht ein paar Medikamente mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen, Proteinen, Aminosäuren und Fettsäuren anstelle von Pollen einnehmen? Warum einen Löffel Pollen essen und kein Rindersteak oder 3-4 Eier? Sind all diese Nährstoffe in großen Mengen vorhanden, die Pollen wertvoll machen?
Die Antwort ist nein! All diese bekannten Nährstoffe sind ein einfacher… Bonus, den die Natur dem Pollen gibt. Das Wunder des Pollens ist die Tatsache, dass sich diese Nährstoffe in einem PERFEKTEN VERHÄLTNIS befinden, wodurch synergistische Effekte entstehen, die noch erforscht werden! Es ist unmöglich, dieses Verhältnis all dieser Inhaltsstoffe durch Medikamente und andere Nahrungsergänzungsmittel zu erreichen. Und doch kennt die Biene keine Probleme, denn das ist ihr Zweck. Und hier hört es nicht auf! Das Wunder des Pollens wird durch die darin enthaltenen Substanzen in kleinen Mengen vervollständigt, von denen die meisten von den Bienen selbst hinzugefügt werden. Diese infinitesimalen Mengen an Substanzen mit mysteriösen Namen sind für die Verwendung von Pollen erforderlich, da 70% seiner vorteilhaften Eigenschaften auf sie zurückzuführen sind.

Wir würden ohne Übertreibung sagen, dass Pollen "für jede Krankheit" ist, da seine vorteilhaften Wirkungen einen enormen Umfang haben. Pollen wirken mit allen Imkereiprodukten und höchstwahrscheinlich mit anderen phytotherapeutischen und pflanzlichen Präparaten oder Kräutern und werden aus diesem Grund traditionell zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet. Pollen wirkt auf die genetischen Drüsen von Männern und Frauen, ist sehr aktiv bei Prostataproblemen und wird zur Behandlung von Dysmenorrhoe, prämenstruellen Verspannungen und unregelmäßigen Perioden empfohlen. Pollen lindern und reduzieren die Probleme der Wechseljahre erheblich und verbessern den allgemeinen sexuellen Zustand. Pollen unterstützen die mentale Funktion, stärken das Herz und wirken harntreibend. Pollen reguliert den Appetit und den Blutzuckerspiegel und wird insbesondere bei Schwäche und allgemeiner Schwächung des Körpers, Gewichtskontrolle, Behandlung von Darm- und Verdauungsstörungen, Behandlung und Abschirmung gegen Viren, Erkältungen und andere Infektionen empfohlen. Pollen verbessern den Zustand von Menschen mit leichten allergischen Manifestationen und helfen ihnen, allmählich Immunität zu erlangen. Pollen wirken sich positiv auf die Qualität des Haarwuchses und die Haarfarbe aus, verbessern die Heilungsrate von inneren und äußeren Wunden und beschleunigen die Genesung von Krankheiten. Es enthält biologisch aktive Substanzen, die den Wasserhaushalt positiv beeinflussen, die Fettablagerung im Körper kontrollieren und im Allgemeinen die gute körperliche Verfassung von Körper und Geist fördern. Pollen wirken sich sehr positiv auf die Stimmung eines Menschen aus. Es ist ängstlich, gibt Wohlbefinden, Euphorie, verbessert die geistigen Fähigkeiten und bekämpft gleichzeitig Angstzustände, Stress, Depressionen und Schlaflosigkeit. Es schützt vor Schlaganfall und Herzerkrankungen, gleicht die Anzahl der roten Blutkörperchen und die Menge an Hämoglobin aus, wirkt sich positiv auf Rheuma und Arthritis, Hautprobleme, Sehstörungen, Darmstörungen und Leberprobleme aus. Es hat positive Auswirkungen, sogar auf Parkinson und Diabetes! Es hat positive Auswirkungen auf Erkrankungen des Gehirns, während es eine bekannte Behandlung für geistig behinderte und kranke Kinder ist! Was kann man sonst noch von bescheidenem Pollen erwarten? „All dies hat die Forschung gezeigt, die… in Zukunft… weitergeht. Wer weiß, was noch in die Liste der Polleneffekte aufgenommen wird!

POLLEN - EIGENSCHAFTEN
Pollen ist das Sperma von Blumen. Von Natur aus enthält es alle notwendigen Bausteine ​​und die gesamte Lebensenergie, um neues Leben zu schaffen und zu unterstützen. Allein aus diesem Grund ist es mit keinem anderen Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel vergleichbar. Der Pollen wird von den Bienen aus den verschiedenen Blüten gesammelt und verarbeitet. Es ist das reichhaltigste natürliche Lebensmittel an Proteinen, Vitaminen, Aminosäuren, Zuckern, Fetten, Mineralien, Spurenelementen, Wachstumsfaktoren, Hormonen, Enzymen und anderen essentiellen Inhaltsstoffen für unseren Körper. Von jeder Blume erhalten wir Pollen mit unterschiedlichem Gehalt in allen oben genannten Fällen, daher wird Pollen normalerweise mit vielen Arten von Blumen gemischt. Pollen kommen im Handel in drei Formen vor: getrockneter Pollen, frischer Pollen und eine fermentierte Form namens Bienenbrot. Wir betrachten Bienenbrot als ein besonderes Produkt, da es unterschiedliche Eigenschaften hat. „Je geringer der Grad der Intervention in die ursprüngliche Form des Pollens ist, wie wir ihn von der Biene erhalten, desto größer sind die daraus resultierenden Vorteile. Getrockneter Pollen ist 20-40% weniger nahrhaft als frischer Pollen. Dieser Prozentsatz kann einem 100% igen Verlust an wertvollen Antibiotika und Wachstumsfaktoren, Enzymen und anderen Wirkstoffen entsprechen, die entweder durch Trocknen oder durch Oxidation während Lagerung, Transport und Verteilung zerstört werden.

ABRUFLAGERUNG
Pollen werden ausschließlich im Kühlschrank aufbewahrt. Getrockneter Pollen kann sehr kurze Zeit (2-3 Monate) und solange er frisch ist, aus dem Kühlschrank gelagert werden, da er sehr schnell seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften verliert. Getrockneter Pollen im Kühlschrank verliert jedes Jahr etwa 15-20% seiner Nährstoffe. Frischer Pollen wird vorzugsweise im Gefrierschrank aufbewahrt und behält 100% seiner Nährstoffe für eine lange Zeit (1-2 Jahre).

GESCHMACK DER ABRUFUNG
Getrockneter Pollen hat einen allgemein unangenehmen Geschmack, der Fischöl ähnelt. Frischer Pollen hat je nach pflanzlicher Herkunft einen besonders angenehmen, leicht süßen, blumigen Geschmack.

VITAMINE
Pollen haben einen hohen Routinegehalt (Vitamin R), wodurch das gesamte Kapillarsystem des menschlichen Körpers erheblich gestärkt wird. Enthält B-Komplex-Vitamine (B1, B2, B6, Nikotinsäure, Pantothensäure, Folsäure und in geringen Mengen (nur in nicht getrockneten Pollen) B5 und B12. Enthält Vitamine C, D, Biotin, Inosit, während in Nicht-Vitaminen Getrockneter Pollen enthält geringe Mengen an Vitamin K. Er enthält erhebliche Mengen an aktiven Carotinoiden wie Provitamin-A und geringe Mengen an Vitamin E.

Aminosäuren - Proteine

Pollen sind reich an Aminosäuren und Proteinen. Aminosäuren sind Bausteine ​​von Proteinen. Der Proteingehalt von Pollen beträgt etwa 20-35% seines Gewichts und variiert je nach Art des Pollens. Etwa 1/3 von ihnen liegen in Form von freien Aminosäuren vor. Pollen enthält 20 Aminosäuren, aber das Wichtigste ist, dass er die 8 essentiellen Aminosäuren enthält, die nicht vom menschlichen Körper produziert werden. Dies sind: Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Tryptophan, Phenylalanin, Cystein und Tyrosin. Das im Pollen enthaltene Protein hat einen hohen biologischen Wert und erzeugt keinen metabolischen Stress. Dies bedeutet, dass es in hohem Maße vom Körper aufgenommen wird, keine Säure im Körper produziert und die Bildung und Entwicklung von Parasiten nicht begünstigt, ebenso wie Fleisch, Eier und Milchprodukte. Die Proteinmenge in Pollen ist 3-7 mal höher als die in Fleisch, Eiern und Milchprodukten bei gleichem Gewicht. Daher können 20-30 g Pollen den täglichen Proteinbedarf eines Erwachsenen decken.

FETTE
Pollen enthält 5-20% Fett. Einige von ihnen haben die Eigenschaft, nicht nur schlechtes LDL-Cholesterin zu senken, sondern auch gutes HDL-Cholesterin zu erhöhen und so vor Arteriosklerose zu schützen. Wir wissen, dass Pollen die Leber (und im Allgemeinen den gesamten Verdauungstrakt) entgiften und der Bauchspeicheldrüse helfen. Die Kombination von Pollen mit Honig hilft dem Körper, Fett zu verbrennen und Gewicht zu verlieren.

UND MEHR…
Pollen enthält mehr als 12 grundlegende Enzyme, die für die Stoffwechselprozesse des Körpers wichtig sind, eine große Anzahl von Antioxidantien, große Mengen an Mineralien und Spurenelementen, mehr als drei Wachstums- und Wachstumsfaktoren und einige starke Antibiotika. Die Kombination von Pollen mit der Propolis-Tinktur ist das größte Antibiotikum der Natur gegen Viren, Bakterien und Parasiten.

Wie Studien zeigen, enthält Pollen vor allem eine ausgewogene Mengenkombination, nicht nur zwischen einer Vielzahl von Vitaminen, sondern auch zwischen Vitaminen, Mineralien und Enzymen, die synergistisch wirkt. Gleichzeitig setzt sich der Pollen auf den Oberflächen des Verdauungstrakts ab und setzt allmählich seine Nährstoffe frei, während er eine therapeutische Wirkung auf alle Geschwüre und Schäden des gewünschten ausübt. Diese Tatsache verbessert die Aufnahme aller Nährstoffe durch den menschlichen Körper erheblich. Pollen sorgen für eine hervorragende Vitamin- und Proteinergänzung, die den Verbrauch eines pharmazeutisch-chemischen Präparats bei weitem übertrifft.

WIE VIEL KANN ICH ESSEN?
Fünfunddreißig Gramm Pollen (ein voller Esslöffel) pro Tag decken den normalen täglichen Bedarf eines Erwachsenen an Eiweiß, Vitaminen, Mineralien usw. Diese Dosis kann reduziert werden, wenn wir über frischen Pollen sprechen, und noch weniger, wenn der Pollen so genommen wird, wie er ist, und mit Speichel auf ein Fruchtfleisch gekaut wird. Im Allgemeinen beträgt die normale Dosis für einen Erwachsenen 20-35 g / Tag, für Kinder von 6 bis 16 Jahren beträgt die normale Dosis etwa 15 bis 20 g / Tag, für Kinder von 3 bis 6 Jahren beträgt die normale Dosis etwa 10 bis 15 g / Tag. Tag. Müde Organismen sollten doppelt so viel Pollen konsumieren. Erwachsene und Jugendliche, die Sport treiben, können die doppelte oder dreifache Menge Pollen konsumieren, solange diese schrittweise eingenommen wird, so dass sich der Magen langsam daran gewöhnt. Obwohl in anderen Kulturen Säuglingen unter einem Jahr Pollen verabreicht werden können, obwohl bei Kindern unter drei Jahren keine klinischen Kontraindikationen für die Verwendung von Pollen beobachtet wurden, wird Pollen für Kinder unter drei Jahren klinisch nicht empfohlen.

WIE WIRD SIE EINGENOMMEN?
Der Konsum von Pollen sollte mit einer kleinen Menge beginnen, bis sich der Magen daran gewöhnt hat. Es wird empfohlen, etwa eine Woche lang täglich einen Esslöffel einzunehmen und ihn schrittweise auf einen vollen Esslöffel pro Woche zu erhöhen. Der Verzehr von Pollen sollte je nach Bedarf und Reaktion jedes Einzelnen 2 bis 4 Monate lang ohne Unterbrechung fortgesetzt werden, um seine vorteilhaften Wirkungen zu zeigen. Für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, sollte Pollen 15-30 Minuten vor dem Essen konsumiert werden, während im Gegenteil, diejenigen, die an Gewicht zunehmen möchten, es sofort nach dem Essen konsumieren sollten. Der Pollen wird unverändert verzehrt oder in frischem Obst- und Gemüsesaft aufgelöst. Der am meisten empfohlene Weg ist, es so zu essen, wie es ist, es zu kauen und mit Speichel zu mischen, bevor Sie es schlucken, um maximale Vorteile zu erzielen. Es kann auch mit Honig guter Qualität (im Verhältnis 1: 2 - Pollen / Honig), vorzugsweise roh, gemischt und auf die oben beschriebene Weise verzehrt werden.

Pollen können einmal täglich eingenommen werden, vorzugsweise früh am Morgen, wenn der Stoffwechsel schnell ist, oder sie können in Dosen eingenommen werden, je nach den Vorlieben und Fähigkeiten des Einzelnen. Pollen können in Abständen von mindestens einem Monat entnommen werden, hauptsächlich während der wechselnden Jahreszeiten, bei intensiver Arbeit, Umweltbedingungen oder in Zeiten intensiver körperlicher und geistiger Müdigkeit. Dies natürlich kombiniert mit einer hochwertigen und ausgewogenen Ernährung. Im Allgemeinen sollte Pollen als Lebensmittel in der täglichen Ernährung und nicht als Nahrungsergänzungsmittel betrachtet werden. Es kann und sollte das ganze Jahr über problemlos angewendet werden, auch in reduzierten Dosen.

KONTRAINDIKATIONEN - GIFTIGE MASSNAHMEN
Pollen haben keine toxischen Wirkungen, auch wenn die Dosierung im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln zu hoch und über einen längeren Zeitraum ist. Der Pollen, den wir von der Biene erhalten, sollte nicht mit frühlingsallergenem Pollen in Verbindung gebracht werden. Allergien werden durch den Pollen verursacht, der durch die Atmosphäre transportiert wird (windliebender Pollen), während in dem von der Biene transportierten Pollen (insektenliebender Pollen) alle allergischen Faktoren durch die Behandlung durch die Biene selbst zerstört werden. Die Einnahme von Bienenpollen hat eine Immunwirkung gegen anemophilen Pollen und ist daher eine ernsthafte Maßnahme gegen Allergien und allergische Rhinitis. Ein weiteres offensichtliches Symptom für die Einnahme von Pollen ist das Auftreten von Magenschmerzen oder ein starkes Bedürfnis, sich unmittelbar nach der Einnahme von Pollen zu entleeren. Magenschmerzen treten normalerweise bei einer Person auf, die einen empfindlichen Magen hat und eine große Dosis Pollen erhalten hat und keine Bedenken zeigt. Aus diesem Grund muss Pollen auf eine bestimmte Art und Weise aufgenommen werden, die oben analysiert wurde, damit sich der Magen daran gewöhnt. Das Auftreten eines starken Entleerungsbedarfs oder nur einer leichten Darmbeschwerden ist keine Kontraindikation für Pollen, sondern ein klarer Hinweis auf eine Darmfunktionsstörung oder -krankheit, die von der Person möglicherweise nicht bemerkt wurde. In diesem Fall sollte Pollen in kleinen Mengen eingenommen werden, da dies am besten hilft, bis die Symptome verschwinden. Obwohl bei Kindern unter drei Jahren keine klinischen Kontraindikationen für die Verwendung von Pollen beobachtet wurden, wird Pollen für Kinder unter drei Jahren klinisch nicht empfohlen.

Language
German
Open drop down